Web-Ansicht

     Newsletter 03/ November 2012

Newsletter Friedrich-Ebert-Strasse
AKTUELLES

Baustelle/Baustellenmarketing: Infoveranstaltung für Gewerbetreibende, Freiberufler und Dienstleister
Mittwoch, 28. November, von 19 bis 21 Uhr in der Kirche im Hof, Friedrich-Ebert-Straße 102

Zwischen Ständeplatz und Goethestraße beginnt Anfang des kommenden Jahres der Ausbau der Friedrich-Ebert-Straße. Gerade für Gewerbetreibende und ihre Kunden wird die Baustellenzeit nicht einfach. Um über den Bauablauf und den Stand der Baustellenplanung aktuell und umfassend zu berichten, lädt die Stadt und das Stadtbüro alle Gewerbetreibenden, Freiberufler und Dienstleister des betroffenen Bauabschnitts zu einer Informationsveranstaltung ein.

Schwerpunktmäßig hat die Zielgruppe im Rahmen der Veranstaltung die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Stadtbüro, der IHK und erfahrenen Bebelplatz-Anliegern Ideen für ein aktives Baustellenmarketing zu entwickeln und umzusetzen.

Agenda der Veranstaltung:
• Bauablauf Friedrich-Ebert-Straße (Jens Herzbruch, Stadt Kassel)
• Baustellenmarketing – worum geht es? (Team Stadtbüro)
• Überregionale Erfahrungen mit Baustellenmarketing (Christine Neumann, IHK)
• Das Beispiel Bebelplatz – die besten Strategien (Jörg Robbert, Bebelplatz)
• Workshop zur Entwicklung von Bausteinen eines Baustellenmarketings

Go West - Advent im Quartier
8. Dezember 2012, 16 bis 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Straße

Über 50 Einzelhandelsgeschäfte der Friedrich-Ebert-Strasse, der vorderen Goethestraße und der Parkstraße laden am 2. Adventssamstag dazu ein, sich ab Ständeplatz bis zur Friedenskirche auf den Weg in den Vorderen Westen zu machen und dort die Vorweihnachtszeit zu feiern.
Der Advent im Quartier findet zum zweiten Mal statt. Erstmalig sind auch viele Geschäfte in der vorderen Friedrich-Ebert-Strasse mit von der Partie und auch das Stadtbüro öffnet an diesem Samstag seine Pforten.
Die teilnehmenden Geschäfte bieten an diesem Samstag besondere Einkaufsmöglichkeiten und Aktionen. Die Fassaden ihrer Läden lassen sie dabei in einem neuen Licht erstrahlen - eine schöne Möglichkeit das Quartier mit seinen vielfältigen und außergewöhnlichen Geschäften kennenzulernen.
730 Tage Herzklopfen – zwei Jahre hab selig

Zwei Jahre gibt es ihn nun schon, den kleinen, feinen Laden hab selig in der Friedrich-Ebert-Straße 90. Die außergewöhnliche Mischung an unverwechselbaren Kleidungsstücken, Taschen, besonderen Schmuckstücken, Tüchern und originellen Geschenken kommt gut an. Das ist an der Resonanz der Kunden zu spüren. Sie kommen immer wieder gerne und bringen ihre Freude über den Laden, den Standort, die einladende Atmosphäre und die freundliche Beratung zum Ausdruck. Am 20. Oktober feierte das Team um Anja Hupfeld und Petra Maier und stieß bei Live-Musik gemeinsam mit Kundinnen und Kunden auf den 2. Geburtstag an.
Info: www.habselig-kassel.de
NEU: Unternehmensservice des Kasseler Familienberatungszentrums (kafa)
Das Angebot des Unternehmensservices im kafa richtet sich an Unternehmen in Nordhessen, die ihre Mitarbeiter im Spannungsfeld von Arbeit und Privatem entlasten wollen. Zu den drei Beratungsfeldern des kafa-Unternehmensservices gehören Betreuungsangebote rund ums Kind, z.B. bei Bedarf die Vermittlung einer passenden Kinderbetreuungslösung, lösungsorientierte Beratung der Mitarbeiter bei beruflichen und privaten Problemen sowie Informationen und Beratung bei der Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen. Abgestimmt auf den jeweiligen Bedarf, bietet kafa den Unternehmen verschiedene Vertrags-Optionen an.
Kontakt:
Harry Schlindwein
Hinter der Komödie 13, 34117 Kassel
0561 78449-296, Harry.Schlindwein@familienberatungszentrum.de
www.familienberatungszentrum.de

Bildtext: Harry Schlindwein vom kafa-Unternehmensservice, Alexandra Lange (links), kafa-Geschäftsführerin und Alexa Ahmad, Geschäftsführerin der pme-Familienservice Gruppe
BAUSTELLE

Goethe- und Germaniastraße: Es geht voran.
Hier wird voraussichtlich Anfang Dezember die Winterpause eingeläutet. Die südlichen Straßenseiten (stadteinwärts) sind dann fertig gestellt. Die Bäume werden im Februar 2013 gepflanzt. Nach der Winterpause beginnt Anfang 2013 der Baubetrieb auf den nördlichen Straßenseiten.
Die Straße ist über den Winter wieder in beiden Richtungen befahrbar, die Kreuzung Goethestraße/Querallee wird mit einer neuen Ampelanlage ausgestattet. Ab Dezember läuft der Verkehr vollständig auf der neuen Fahrbahn. Die beiden Abschnitte der Goethestraße, die nächstes Jahr zur Promenade werden, bekommen über den Winter eine besondere Verkehrsregelung: Hier werden für die Anlieger und Kunden zwei Stichstraßen zur Anfahrt der Stellplätze und Gebäude eingerichtet.

Friedrich-Ebert-Straße: trotz Bau immer erreichbar
Nach dem Winter beginnen Anfang 2013 die Arbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße. Aktuell ist in der Karthäuserstraße ein neuer Hauptkanal in Bau. Bereits abgeschlossen ist der Bau einer Wasserleitung im Straßenzug Friedrich-Engels-Straße/Hinter der Komödie/Jordanstraße.
Ende Januar erreicht der Kanalbau die Friedrich-Ebert-Straße. Die südliche Straßenseite (stadteinwärts) wird dann zwischen Karthäuserstraße und Ständeplatz gesperrt. Die Straße bleibt zwischen Annastraße und Karthäuserstraße frei befahrbar, der Verkehr fließt in Richtung Hauptbahnhof und zum Königstor weiter. Die nördliche Straßenseite (stadtauswärts) bleibt bis zum Sommer 2013 durchgängig frei befahrbar. Hier wird in dieser Zeit zwischen Annastraße und Karthäuserstraße im Bereich der Gehwege gearbeitet. Eine durchgängige Gehwegführung bleibt erhalten.
Alle Gebäude und Geschäfte bleiben während der dreijährigen Bauzeit bis Ende 2015 erreichbar. Gebaut wird immer nur auf einer Seite, die Straße bleibt somit immer in einer Richtung befahrbar.
Mit Ausnahme der Sommerferien 2014 und 2015 bleibt die Straßenbahn ebenfalls in Betrieb.
Ab Sommer 2013 läuft der Baubetrieb vollständig auf der nördlichen Straßenseite. Im Herbst 2014 folgt der Seitenwechsel auf die südliche Straßenseite. Auch auf der Bauseite wird ein durchgängiger Gehweg eingerichtet.
PODCAST – AKTUELLE INFOS ZUM HÖREN!

Authentisch und ungefiltert kommen in der neuen Podcast-Rubrik auf friedrich-ebert-strasse.net Akteurinnen und Akteure aus dem Quartier zu Wort. Hören Sie mal rein!

Bürgerbeteiligung: "Es geht um die Möglichkeiten der kommenden Generationen!"
Am Stadtbüro-Mikro: Konrad Hummel, Konversionsbeauftragter der Stadt Mannheim

"Vertrauen ist wichtiger als die Tat" - Konrad Hummel trägt vor
Das Stadtbüro-Team war mit dem Mikro vor Ort und zeichnete den Vortrag auf.

Enercast GmbH: Einer von 365 Orten im Land der Ideen
Am Stadtbüro-Mikro: Geschäftsführer Thomas Landgraf

Stadtbaurat Nolda: "Wir haben die Stadt im Wandel zu betrachten"
Das Stadtbüro-Team war mit dem Mikro vor Ort und zeichnete den Vortrag auf.
NEU IM QUARTIER

Tante Tinte macht Trickfilme
Katrin Nicklas und Raphael Wahl erwecken gezeichnete Figuren zum Leben, verleihen diesen einen eigenen Charakter und schaffen somit einprägsame Filme -  mit Kopf und viel Herzblut.
Zusammen haben sie Trickfilm studiert und schon während des Studiums zusammen an gemeinsamen Projekten gearbeitet. Auch nach dem Abschluss gab es solche - und die Idee zur Gründung eines eigenen Trickfilmstudios.
2011 wurde die Gründungsidee "Tante Tinte" mit dem Exist Gründerstipendium gefördert, schon Anfang 2011 gründeten die beiden das Trickfilmstudio Tante Tinte mit dem Schwerpunkt auf der Produktion von animierten Erklärfilmen und zogen Mitte des Jahres in die Bodelschwinghstraße.
„Wir entwerfen, zeichnen und animieren für Sie, um aus Ihrem Thema einen Trickfilm zu machen“, so die beiden Absolventen der Kasseler Kunsthochschule.
Wer sich beraten lassen möchte, wie das im Einzelnen funktioniert, kann mit den beiden Kreativen gern in Kontakt treten. 

Kontakt:
Tante Tinte
Katrin Nicklas und Raphael Wahl GbR
Bodelschwinghstraße 5, 34119 Kassel
Tel. 0561/7288444, info@tantetinte.de
www.tantetinte.de
VON POLL IMMOBILIEN – Für Sie in den besten Lagen
VON POLL IMMOBILIEN ist ein traditionsbewusstes Immobilien-Unternehmen und gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern und Kollegen an über 110 Standorten in Deutschland und Europa zu den größten Maklerunternehmen Deutschlands. Das Team um Geschäftsstellenleiter Stephan Arend bietet in der Friedrich-Ebert-Straße 82 die Vermittlung und Vermietung von Wohnungen, Häusern, Grundstücken und Gewerbeflächen.
Die Mitarbeiter sind ausgebildete Immobilien-Spezialisten mit langjähriger Erfahrung aus der Region und für die Region. Dieses Wissen geben sie gern zum Vorteil ihrer Kunden weiter.
Vermarktungsmöglichkeiten über die Region hinaus bietet ein bundesweites bzw. internationales Netzwerk.
VON POLL IMMOBILIEN zeigt den Kunden den Marktwert ihrer Immobilie sowie deren Potenzial auf und bewertet kostenlos die jeweilige Immobilie.

Kontakt:
VON POLL IMMOBILIEN
Geschäftsstelle Kassel
Friedrich-Ebert-Str. 82, 34119 Kassel
Tel. 0561-7664470, kassel@von-poll.com
www.von-poll.com

Foto: Geschäftsstellenleiter Stephan Arend
MITTENDRIN STATT NUR DABEI...

Karl-Heinz Jennewein, Wein-Müller
Meine Lieblingsorte im Quartier sind...
... das  Sapori D'Italia, das Café Lange und die Bäckerei Thiele, wo ich sehr gern frühstücken gehe. Vor meiner Tür stehen für die Leute zwei Bänke. Da sitze ich auch sehr gerne. 

Mein Lebensgefühl im Stadtteil wird geprägt von...
... vielen Erinnerungen an meine Kindheit, das Spielen in den Trümmern, Fußball "uff d'r "Motze", Schlittschuhlauf in unserem Hinterhof…
Hier ist alles schnell zu erreichen, ich kann in meinem Kiez einkaufen und ausgehen und habe die schönen Bäume vor der Tür - ich fühl' mich hier einfach wohl.

Ich freue mich,...
… dass ich für Kassel den Jubiläumssekt und den Jubiläumswein 2013 liefern darf und auf die Fertigstellung der Bauarbeiten in der Goethestraße und die Aufwertung des Bereichs bis zur Annastraße. Freuen würde mich ebenso, wenn in die Gaumer-Häuser endlich wieder mehr Leben einzöge und der Leerstand ein Ende hätte.

Kontakt: Wein-Müller, Karl-Heinz Jennewein, Tel. 0561 - 1 29 16
TERMINE

Puppenspiele aus dem Märchenkoffer von Katharina Schauer
Sa. 22. Dezember, 15 Uhr: Frau Holle
Für Kinder ab 4 Jahre  |  Eintritt frei – Spende willkommen
Spiel & Klang, Friedrich-Ebert-Straße 74

Ausstellung: Himmelpforter Miniaturen und Farbklänge
Pastellbilder von Karoline Opitz
Ausstellung im Ladengeschäft von Spiel & Klang bis zum 12. Januar 2013, Friedrich-Ebert-Straße 74
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr

Orgelmusik zum Abendläuten
29.11.12, 18:00 - 18:30
Ort: Friedenskirche
Zum Innehalten nach einem geschäftigen Tag lädt die Gemeinde der Friedenskirche Zuhörer herzlich

Auf dem Weg zum neuen Bürgerzentrum
29.11.12, 19:00 - 21:00
Ort: Nachbarschaftstreff Vorderer Westen von Hand in Hand e.V., Samuel-Beckett-Anlage 12
Veranstaltungsreihe von Kassel-West e.V. zu Themen der Stadtteilentwicklung

5 x B Bunte Bilder bei Bianca Becker
2.12.12, 15:00 - 18:00
Ort: Goethestr. 130, 34119 Kassel
Erinnerungsminiaturen und Ausdrucksmalerei in Aquarell-, Öl- und Gouachefarben

Gedichte von Barbara Weidemann
2.12.12, 15:30 - 17:00
Ort: Literatursalon Gedichtzeile, Diakonissenstraße 10
Veranstaltungsreihe Lyrik am Sonntag

Go West - Advent im Quartier
8. Dezember 2012, 16 bis 20 Uhr, Friedrich-Ebert-Straße

Über 50 Einzelhandelsgeschäfte der Friedrich-Ebert-Straße, der vorderen Goethestraße und der Parkstraße laden am 2. Adventssamstag dazu ein, sich ab Ständeplatz bis zur Friedenskirche auf den Weg in den Vorderen Westen zu machen und mit Ihnen die Vorweihnachtszeit zu feiern.

Orgelmusik zum Abendläuten
13.12.12, 18:00 - 18:30
Ort: Friedenskirche
Zum Innehalten nach einem geschäftigen Tag lädt die Gemeinde der Friedenskirche Zuhörer herzlich ein.

Aktuelle Termine und weitere Infos: www.vorderer-westen.net
ABMELDUNG

Sie möchten den Newsletter nicht mehr erhalten? Hier können Sie sich einfach abmelden:
>>Newsletter abbestellen

Stadtbüro Friedrich Ebert Straße | V.i.S.d.P.  Klaus Schaake | Kassel
 

Newsletter abbestellen