Newsletter 11, Juni 2014

Newsletter Friedrich-Ebert-Strasse
Aktuelle Entwicklungen im Aktiven Kernbereich Friedrich-Ebert-Straße
Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße informiert Sie heute wieder mit seinem Newsletter.
Ihr Redaktionsteam freut sich auch für die kommenden Ausgaben auf konstruktive Anregungen und Hinweise aus dem Quartier.
Besuchen Sie uns auch auf www.friedrich-ebert-strasse.net
I N H A L T S Ü B E R S I C H T
AKTUELLES: Stadtbüro verleiht Liegestühle, Aktionsgemeinschaft FES mit neuem Vorstand, Neue Quartierszeitung in Arbeit, Quartier FES kooperiert mit Stadtmagazinen, Sommer im Quartier
BAUSTELLENINFO: Bauphasenwechsel früher als geplant
DREI FRAGEN AN: Stefanie Lang, Architektin/Anwohnerin Goethestraße
NEU IM QUARTIER: Café Hahn, Vitos Kurhessen, Oxfam, Schicke Schnitte, querheads
PROJEKTE: Apartmenthaus in der Parkstraße
TERMINE: Übersicht, Regelmäßiges, Kultureinrichtungen
AKTUELLES
Stadtbüro verleiht Liegestühle
Sommer, Sonne, Pflasterstrand: Das Stadtbüro hat rote Liegestühle mit dem prägnanten FES-Logo herstellen lassen und freut sich, wenn sich diese in und vor Geschäften finden, um unseren Gästen eine kleine Ruhepause inmitten des Baustellenalltags zu gönnen.

Verleihanfragen an:
Tel. 0561-60 285 630, stadtbuero@friedrich-ebert-strasse.net
Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße e.V. mit neuem Vorstand
"Helfen Sie mit, die Zukunft der Friedrich-Ebert-Straße zu gestalten", ruft der neue Vorstand allen Interessierten zu und bittet um aktive Unterstützung. "Durch den Umbau der Friedrich-Ebert-Straße werden wir einen Boulevard bekommen, der als Einkaufs- und Flaniermeile große Chancen hat", ist die Aktionsgemeinschaft überzeugt.
Über öffentliche Fördermittel finanziert die Stadt Kassel den Umbau der zentralen Achse zwischen Innenstadt und Bad Wilhelmshöhe, die gleichzeitig die Straße mit den meisten inhabergeführten Geschäften Kassels ist.
Viele Dinge, die die Stadt nicht finanzieren kann oder darf, die aber für das Funktionieren des zukünftigen Boulevards wichtig sind, will die Aktionsgemeinschaft in Zusammenarbeit mit allen Akteuren realisieren.
Die Ausgestaltung der Lichtwerbung für Weihnachten und das Thema "Kunst in der Straße" sind derzeit die zentralen Themen. Mit der KVG laufen die Planungen und Absprachen, um die Fahrleitungsmasten so auszustatten, dass eine Lichterwerbung überhaupt erst möglich wird. "Vor uns liegen Investitionen zur Vorbereitung der Infrastruktur: Stromzufuhr und Befestigungen für die Weihnachtsbeleuchtung und später auch für eine Beflaggung. Dies muss jetzt mit der KVG vereinbart werden. Eine spätere Nachrüstung wird unbezahlbar", weiß Klaus Klaus Parzefall, 1. Vorsitzender. "Mit einer großen Gemeinschaft ist ein solches Projekt leicht möglich", ist der neue Vorstand überzeugt und bittet die Arbeit des Vereins mit dem Beitritt, einer Fördermitgliedschaft oder einer Spende zu unterstützen. Weitere Informationen geben die Vorstandsmitglieder jederzeit gern.

Kontakte:
Klaus Parzefall, 1. Vorsitzender (Foto: 2. von links)           
Post-Apotheke, Friedrich-Ebert-Straße 27, Tel: 0561 288565 0
Dieter Göhlich, stellv. Vorsitzender (Foto: 4. von links)     
Hausmann Immobilien, Friedrich-Ebert-Straße 45-47, Tel. 0561 51057680        
Bünyamin Can, Schatzmeister (Foto: 1. von links)              
Prima-Reisen, Friedrich-Ebert-Straße 35, Tel. 0561 7390736
Stefan Vogt, Schriftführer (Foto: 3. von links)              
Buchhandlung Vogt, Friedrich-Ebert-Straße 31, Tel. 0561 9372194
Neue Quartierszeitung in Arbeit
Um Anwohner, Händler, Dienstleister, Eigentümer, Institutionen und alle interessierten über die Entwicklungen im Quartier auf dem Laufenden zu halten, hat das Stadtbüro eine Bürger-Redaktion initiiert.
Zwei produktive Redaktionssitzungen, bei denen die Vor-Ort-Akteuren Inhalte und Strukturen für das kommende Info-Medium entwickelten, fanden bislang statt.
Die Redaktionsgruppe ist für weitere Mitstreiter/innen und insbesondere für Nachrichten und Informationen aus dem Quartier für das Quartier offen.

Kontakt:
Tel. 0561-475 10 11, mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Quartier FES kooperiert mit Stadtmagazinen
Unter dem Motto „Kleines Geld, große Wirkung“ möchte das Stadtbüro in Zusammenarbeit mit Händlern, Gewerbetreibenden, Dienstleistern, Freiberuflern, Vereinen und Institutionen nach den Sommerferien wieder zeigen, dass das Quartier trotz Baustelle lebt und ein Besuch immer lohnt.  
Fritz, Kulturmagazin und StadtZeit sind dafür die Partner mit denen das Stadtbüro und die Akteure im Quartier zusammenarbeiten.
Neue Kooperationspartner sind willkommen.
Weitere Infos und Anmeldungen über das Stadtbüro, Klaus Schaake.

Kontakt:
Tel. 0561-475 10 11, mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Sommer im Quartier
18. Juli 2014, 16 – 21 Uhr, Friedrich-Ebert-Strasse
Über 20 Einzelhandelsgeschäfte in der mittleren Friedrich-Ebert-Straße laden dazu ein, den Sommer mit ihnen zu genießen und zu feiern. Die teilnehmenden Geschäfte bieten besondere Einkaufsmöglichkeiten und Aktionen. Bei einem Spaziergang können interessierte Besucher das Quartier erleben und seine vielfältigen und außergewöhnlichen Geschäfte kennenlernen.

Info: www.facebook.com/VordererWestenKassel
BAUSTELLE
Die Arbeiten auf der Nordseite der Friedrich-Ebert-Straße schreiten schneller voran als geplant.
Der Wechsel von der Nord auf die Südseite findet am Samstag, 12. Juli statt, und damit zwei Wochen früher, als geplant.
Ab dann fließt der Verkehr auf der FES-Nordseite; die nördlichen Seitenstraßen bis Annastraße sind dann wieder frei.
Die Seitenstraßen auf der FES-Südseite sind zwischen Westend- und Karthäuserstraße nicht mehr über die FES erreichbar.
Die Jordanstraße bleibt befahrbar.
Die Westerburgstraße ist ab diesem Termin wieder von der Goethestraße aus befahrbar.
Parken ist nach derzeitiger Planung überall entlang der FES-Nordseite in Längsaufstellung möglich. An den Stellen, wo später die Bäume stehen werden, weist eine Bake darauf hin.
Die Bauphase 3 dauert insgesamt bis zum nächsten Sommer, es wird aber auch wieder eine Winterpause geben.
Am Anfang der FES und am Ende der Baustelle gibt es nach dem Wechsel noch zwei kleinere Baufelder auf der Nordseite: Der Gehweg im Bereich der Sparda-Bank wird voraussichtlich bis Ende Juli fertiggestellt; der neue Platz vor dem Café Lange voraussichtlich bis Anfang August. Die Einmündung der Annastraße bleibt in dieser Zeit noch gesperrt.
Aktuelle Infos zur Baustelle: www.stadt-kassel.de/projekte/kernbereiche/infos/18488/index.html
DREI FRAGEN AN...
… Stefanie Lang, selbstständige Architektin mit Büro im Königstor 32 und Anwohnerin der Goethestraße
Wie lebt es sich an der neuen Promenade?
Für mich und meine Familie ist es ein absoluter Zugewinn an Lebensqualität. Ich vergleiche es ein bisschen mit der Dorf-Linde, unter der wir auf dem Land als Kinder saßen. So fühlt es sich an.
Ein Beispiel: Neulich lag Papier umher, als ich draußen saß und auf meinen Mann wartete. Ich hatte den Impuls es wegzuräumen, als läge es in meinem Wohnzimmer. Ich habe sehr schnell eine Bindung zu unserer Promenade bekommen.
Haben Sie einen Lieblingsort in Ihrem Quartier?
Wenn ich laufen gehe, liegt der Stadthallengarten auf meiner Strecke. Da halte ich mich sehr gern auf – auch wenn ich nicht laufe. Meine Route führt mich auch durch's Tannenwäldchen und die Goetheanlage. Es ist eine unglaubliche Qualität, solche Freiräume in dem Stadtteil zu finden, der in Kassel am dichtesten besiedelt ist. Das finde ich toll.  
 
Was ist Ihre Vision für Ihr Quartier?
Schön fände ich es, wenn baulich nicht alles so verdichtet würde, dass keine "Lücken" mehr da sind. Ganz wichtig für mich ist unsere gute Gemeinschaft hier im Stadtteil. Gern engagiere ich mich mit anderen dafür, diese großen Qualitäten in Zukunft weiter zu stärken.

Kontakt:
lang architekten
Königstor 32, 34117 Kassel
Tel.  0561-76690-720, E-Mail: lang@os-2steps.de
NEU IM QUARTIER
Pestalozzistraße: Das Café Hahn ist zurück!
Altbewährt und neu ausgerichtet: Karin Freudenstein und Anke Schäfer eröffneten am 6. Mai das Café Hahn neu und erfüllten sich damit einen langgehegten Traum. Mit gemütlicher Atmosphäre, Frühstück den ganzen Tag lang, selbstgebackenen Kuchen und Torten und frischen Waffeln wollen die beiden gastronomieerfahrenen Betreiberinnen in ihrem Café „Zuhausegefühl“ vermitteln. Auch ein veganes Frühstück und vegane Torten gehören zum neuen Angebot.
Wie früher firmiert der beliebte Quartierstreffpunkt wieder unter „Café Hahn“.
Das traditionsreiche Café mit Sonnenterrasse in der Pestalozzistraße 10, das von der Familie Hahn bereits seit 1950 an gleicher Stelle als Konditorei betrieben wurde, hat seitdem viele Besitzer erlebt. Karin Freudenstein und Anke Schäfer knüpfen mit ihrem Café nun an Altbekanntes an und probieren gleichzeitig Neues aus.

Kontakt:
Café Hahn
Pestalozzistraße 10, 34119 Kassel
Tel. 0561 / 70 55 33 33
Öffnungszeiten: Di bis So: 10 bis 19 Uhr, Montag Ruhetag

Foto (von links):
Karin Freudenstein und Anke Schäfer
Karthäuser Straße: Vitos Kurhessen
Die psychiatrische Ambulanz und Tageskliniken – vormals in der Wilhelmshöher Allee und der Landgraf-Karl-Straße beheimatet - sind nun in der Karthäuser Straße gemeinsam mit dem ambulanten psychiatrischen Pflegedienst unter einem Dach.
Die neuen Räumlichkeiten haben eine moderne ansprechende und  behindertengerechte Ausstattung. Die Ambulanz und Tagesklinik sind auf drei Ebenen verteilt. Die Ambulanz  befindet sich zusammen mit dem ambulanten psychiatrischen Pflegedienst im Erdgeschoss und die Tagesklinik im 1. OG und 2. OG.
Es gibt großzügige Räumlichkeiten für verschiedene Therapieangebote, z.B. Einzel- und Gruppengespräche, Ergo- und Bewegungstherapie und Alltagsbewältigung sowie Ruheräume. Die in der Karthäuser Straßr arbeitenden Teams bestehen aus Ärzten, Psychologen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Sozialarbeitern, Pflegekräften und medizinischen Fachangestellten.

Kontakt:
Vitos psychiatrische Ambulanz und Tagesklinik Kassel
Vitos ambulanter psychiatrischer Pflegedienst Kurhessen
Karthäuserstr. 3, 34117 Kassel
Tel. 0561 – 31007-0

Foto (von links nach rechts):
Dr. Rolf Günther, stv. Klinikdirektor, Dr. Andreas Menne, Oberarzt, Dr. Ute Althaus, Oberärztin, Silke Schmied, Oberärztin, Sonja Hannig, Med. Fachanagestellte, Sonja Burzan, Ergotherapeutin
FES 25: Oxfam macht Überflüssiges flüssig
Der Kasseler Oxfam-Shop eröffnete am Freitag, 16. Mai seine Pforten für das interessierte Publikum. Spender können hier Waren abgeben, die das Ladenteam dann verkauft, um damit Hilfsprojekte in aller Welt zu unterstützten.
Gut 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter "schmeißen" auf dem zukünftigen Boulevard den Laden und sind optimistisch, das dies genau der richtige Standort für ihr Geschäft ist.
"Eine attraktive Lage und viele Leute auf der Straße", führt Uli Anders, Shop-Referent aus der Berliner Zentrale der Hilfsorganisation für den Umzug in der Friedrich-Ebert-Straße an und stellte überrascht fest: "Trotz Baustelle laufen viele Leute an unserem Geschäft vorbei."

Kontakt:
Oxfam Shop Kassel
Friedrich-Ebert-Straße 25, 34117 Kassel
Tel: 0561-10 94 79 4
www.oxfam.de/shops
Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr, Sa: 10 bis 14 Uhr

Foto (von links nach rechts):
Johanna Brehm, Irmtraud Schweitzer, Christa Martin, Irene Wagener und Barbara Schwenk (von links) freuen sich stellvertretend für das gesamte Oxfam-Team auf neue und alte Kunden
.
FES 91: Schicke Schnitte
Seit Anfang Mai gibt es Sandra Hilperts Friseurladen „Schicke Schnitte“ in der Friedrich-Ebert-Straße 91. „Der Laden läuft wirklich gut, ich bekomme viel Zuspruch und habe auch bereits einen großen Kreis von Stammkunden. Die Baustelle in der Friedrich-Ebert-Straße hat deswegen zum Glück keinen großen Einfluss auf mich“, berichtet die Friseurmeisterin und Inhaberin des Ladens. „Falls man in der Woche keine Zeit hat, können sich meine Kunden ein Mal im Monat an einem Samstag Abend die Haare schneiden lassen. Ich überlege auch, das Programm 'Salonmeister' einzurichten, bei dem man online Termine machen kann.“
Wer gerne einen neuen Haarschnitt in dem gemütlichen kleinen Laden bekommen möchte, kann persönlich vorbeikommen oder sich telefonisch melden.

Kontakt:
SCHICKE SCHNITTE
Friedrich-Ebert-Straße 91, 34117 Kassel
Tel. 0561-937 105 78
www.facebook.com/SandrasSchickeSchnitte
FES 93: querheads
Auf den ersten Blick schöpft man beim Anblick des Ladens nicht viel Verdacht, hinter der bescheidenen Fassade verbirgt sich jedoch einiges. Ein kreatives Team aus über 30 Mitarbeitern aus Designern, Architekten, Soziologen und vielen anderen Fachrichtungen entwickelt Produkte und veranstaltet Events.
Aktuelles Projekt ist der Hindernislauf „Break Out And Run Free“, eine themenbasierte Massenveranstaltung, die sich um einen Gefängnisausbruch dreht.
Es gibt schon Anmeldungen aus ganz Europa und die querheads haben auch die TV-Stars Joko und Klaas eingeladen.
Wer Interesse daran hat, einmal zu erfahren wie es ist, dem langen Arm des Gesetzes zu entkommen, kann sich auf der Webseite informieren und anmelden, wo die Bandansage von Bruce Willis Synchronstimme gesprochen wird.

Kontakt:
querheads GmbH
Friedrich-Ebert-Str. 93, 34119 Kassel
Tel. 0561/76668310
www.breakoutandrunfree.com
PROJEKTE
 
Apartmenthaus mit Charakter in der Parkstraße
Mit seinem Unternehmensverbund IVS Gerhold Immoprojekt und der IBS Innobau GmbH & Co KG modernisiert Klaus R. Gerhold in der Parkstraße Parkstraße 30-32 ein Apartmenthaus mit eigenem Charakter. Insgesamt entstehen ca. 20 Ein- bis Zwei-Zimmer-Appartements mit verschiedenen Grundrissen von ca. 30 bis 55 qm Größe, alle mit Südbalkon. Eine große Dachgeschoss-Wohnung mit bis in den Giebel geöffnetem Wohnraum und rückwärtigem Balkon komplettiert das Wohnangebot.
 
Das Gebäude wird umfangreich modernisiert: Komplett neue Elektro-Heizung-Sanitär-Installation, neue Fenster und Wohnungseingangstüren, neuer, attraktiv gestalteter Eingangsbereich. Die Appartements erhalten neue Bodenbeläge, Wände und Decken. Individuelle Ausbauwünsche können bei fast allen Appartements noch berücksichtigt werden. In einer der schönsten Wohnstrassen Kassels setzt das "erfrischende" Fassadenkonzept Akzente.

Kontakt:
IVS Gerhold Immoprojekt GmbH & Co KG
Kölnische Str. 69, 34117 Kassel
Tel. 0561/ 7 12 81-0
info@ivs-gerhold.de
www.parkstrassen-appartements-kassel.de
TERMINE

KonzertMeditation: „Dein Engel geht mit“
Mittwoch, 11. Juni, 19.30 Uhr, Friedenskirche
Pater Anselm Grün, Texte; Hans-Jürgen Hufeisen, Blockflöte (www.hufeisen.com)
Abendkasse 25 € / 21 €, ermäßigt 22 € / 18 €
Eintritt Vorverkauf 23 € / 19 €, ermäßigt 20 € / 16 €

Auf einmal ist alles anders - Behinderte Menschen erzählen
Do., 12.Juni, 19 Uhr
Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
www.fab-kassel.de/aktuell.html

Gelbes Sommeranfangs-Fest
Rund um dem Belbelplatz, 21. Juni 2014

Repair Café im Vorderen Westen
27. Juni, 16 Uhr, Nachbarschaftstreff Vorderer Westen, Samuel-Beckett-Anlage 12
Info: Tel. 0172 6905061, repaircafe@xpedo.net

"Von der Hohenzollernstraße zum Boulevard" – Baustellenführung durch die FES
Sonntag, 29. Juni, 16 Uhr, Treffpunkt: Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße, FES 32-34
Anmeldung bis 27. Juni erwünscht: mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Info: www.facebook.com/events/650807411679236/?ref=5

Kindermusical „Es geschah am Jordan“
Café der Kirche im Hof, 3. Juli, 19.30 Uhr
Spielszenen und Lieder lassen die biblische Geschichte von der Taufe Jesu aus einem besonderen Blickwinkel lebendig werden.
Gespielt und gesungen  von den >TEN SING kids< der Jugendkirche Ahnatal.
Eintritt frei, Spende erbeten

Grillfest im Hof
10. Juli, Café der Kirche im Hof, 19.00 Uhr
Idyllisch feiern und den Sommer genießen, neue Leute kennen lernen, Freunde mitbringen.

Chorkonzert: „In der Fremde”
Freitag, 11. Juli, 20.00 Uhr, Friedenskirche
compagnia vocale kassel
Werke von Brahms, Rautavaara, Saint-Saëns, Billy Joel u. a., Eintritt frei, Spende erbeten

Flohmarkt auf der Goethestraße
12. Juli 2014

Sinfonieorchester der Universität Kassel
Mittwoch, 16. und Freitag, 18. Juli, 20.00 Uhr, Friedenskirche
Werke von Paul Hindemith, Anton Bruckner und Elmer Bernstein
Eintritt 12 €, ermäßigt 6 €

"Sommer im Quartier"
18. Juli, 16 bis 21 Uhr, Friedrich-Ebert-Strasse
Über 20 Einzelhandelsgeschäfte in der mittleren Friedrich-Ebert-Straße laden am Freitag, den 18. Juli dazu ein, den Sommer mit ihnen zu genießen und zu feiern.

Freizeitgruppe im freiRAUM: Grillabend
Fr. 18. Juli, 18 Uhr
Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
www.fab-kassel.de/aktuell.html

Tag des offenen Ateliers - Kasseler Kinder- und Jugendkunstschule
19. Juli, 16:00-19:00 Uhr
Fr.-Ebert-Str. 87, 34119 Kassel
Tel. 0561/6026543
www.kasseler-kindermalschule.de

Verkehrsentwicklung im Vorderen Westen
Dienstag, 22. Juli, 19 Uhr, Stadtteilzentrum Vorderer Westen
In der Veranstaltung mit Stadtbaurat Christof Nolda sollen Probleme, Chancen und Perspektiven der zukünftigen Verkehrsentwicklung im Vorderen Westen diskutiert werden. Veranstalter: Kassel West e.V.

Gewerbestammtisch/Arbeitsgruppe Baustellenmarketing
23. Juli, 19 Uhr
Ort über Stadtbüro erfragen: stadtbuero@friedrich-ebert-strasse.net

Repair Café im Vorderen Westen
25. Juli, 16 Uhr, Nachbarschaftstreff Vorderer Westen, Samuel-Beckett-Anlage 12
Info: Tel. 0172 6905061, repaircafe@xpedo.net

Chorkonzert: „vocal.jazz.emotion.”
Freitag, 8. August, 19.00 Uhr, Friedenskirche
Jazzchor VoiceChoice bietet Bekanntes und Neues aus der Welt des Vocaljazz und Crossover. Reizvoller, expressiver Chorklang, stimmliche Präsenz und eine originelle Bühnenpräsentation zeichnen dieses bundesweite, preisgekrönte a-cappella-Chorprojekt aus. Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €

Repair Café im Vorderen Westen
29. August, 16 Uhr, Nachbarschaftstreff Vorderer Westen, Samuel-Beckett-Anlage 12
Info: Tel. 0172 6905061, repaircafe@xpedo.net

Eröffnungsveranstaltung Sparda-Bank und Büroboss
19. September 2014

Stadtteilkonferenz für den Vorderen Westen - Thema: Gentrifizierung
20. September 2014

Kulturrundgang im Vorderen Westen
20. + 21. September 2014

Einweihung des Dr.-Lilli-Jahn-Platzes
09. Oktober 2014 um 14.00 Uhr
Abends soll ab 19.00 Uhr eine Gedenkveranstaltung mit u.a. einer Lesung stattfinden.


REGELMÄßIGE TERMINE IM QUARTIER
Frühstückstreff im freiRAUM
Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
Do., 26.06.2014 um 10.30 Uhr
Do., 10.07.2014 um 10.30 Uhr
Do., 24.07.2014 um 10.30 Uhr
Do., 07.08.2014 um 10.30 Uhr
Do., 21.08.2014 um 10.30 Uhr
www.fab-kassel.de/aktuell.html

Montagscafé im freiRAUM
Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
Jeden Montag ab 15 Uhr
www.fab-kassel.de/aktuell.html

Doppelkopf im freiRAUM
Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19 Uhr
www.fab-kassel.de/aktuell.html


KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER
Café Buch Oase
www.cafebuchoase.de

Filmladen
www.filmladen.de

Gloria-Kino
www.gloriakino.de

Komödie Kassel
www.komoedie-kassel.de

Kulturbunker
www.kulturbunker-kassel.de

Musikzentrum im Kutscherhaus
www.mik-kassel.de

StarClub
www.starclub.de

Theaterstübchen
www.theaterstuebchen.de

Impressum
V.i.S.d.P.  Klaus Schaake
Stadtbüro Friedrich Ebert Straße 
Friedrich-Ebert-Straße 32-34, 34117 Kassel
Telefon 0561. 60 285 - 630, Telefax 0561. 60 285 - 640
mitttendrin@friedrich-ebert-strasse.net, www.friedrich-ebert-strasse.net