Newsletter 13, November 2014

Newsletter Friedrich-Ebert-Strasse
Aktuelle Entwicklungen im Aktiven Kernbereich Friedrich-Ebert-Straße
Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße informiert Sie heute wieder mit seinem Newsletter.
Ihr Redaktionsteam freut sich auch für die kommenden Ausgaben auf konstruktive Anregungen und Hinweise aus dem Quartier.
Besuchen Sie uns auch auf www.friedrich-ebert-strasse.net
I N H A L T S Ü B E R S I C H T
AKTUELLES: Baustellen- Info zur Friedrich-Ebert-Straße, FES-Team stellt Planungen im Stadtforum vor, Baustellenführungen auch im Winter, Lebendiger Adventskalender 2014
BAUSTELLENINFO: Arbeiten auf der FES-Nordseite auf Hochtouren
NEU IM QUARTIER: BettenExperts, "Kultur-Honig", by design, Gradlinig Cassel, Galerie Coucou, Schule für darstellende Künste Kassel
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER
AKTUELLES
FES-Baustelle: Erste Abschnitte wieder befahrbar
Die Baustelle Friedrich-Ebert-Straße richtet sich langsam auf die Winterpause ein. Seit Montag, 17. November 2014,  beschränkt sich der Baubetrieb nur noch auf zwei Teilabschnitte. Bereits seit einigen Tagen wieder frei befahrbar ist der Abschnitt Goethestraße bis Westendstraße.
Detailliertere Informationen finden sich hier:
www.stadt-kassel.de/projekte/kernbereiche/infos/18488/index.html

Innenentwicklung als nachhaltige Stadtentwicklung: FES-Team stellt Planungen vor
 
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Stadtforums stellen Jens Herzbruch vom Stadtplanungsamt und Jens Franken vom Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße die Planungen für den zukünftigen Boulevard vor.
"Eingriffe in gewachsene Stadtquartiere" ist das Thema.
Ort: Evangelisches Forum, Lutherplatz
Termin: 04.12.2014, 19.30 Uhr 
>>Info und weitere Termine


 
Quartiersmagazin „mittendrin“: Bürgerinnen und Bürger gestalteten aktuelle Ausgabe mit
Seit Mitte Juni liefen die Vorbereitungen für die Winterausgabe der „mittendrin“, in der ersten Dezemberhälfte wird die erste mit Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Quartier entstandene Ausgabe erscheinen. 
Durch die unterschiedlichen Sichtweisen und Wahrnehmungen die die Beteiligten in diese Produktion eingebracht haben, ist ein buntes und vielfältiges Magazin über und aus dem Quartier Friedrich-Ebert-Straße entstanden.
Wer in der Redaktion mitarbeiten möchte, wendet sich an Klaus Schaake. Tel. 0561-475 10 11, mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
"Von der Hohenzollernstraße zum Boulevard" – Baustellenführungen auch im Winter
Am diesjährigen „Tag der Architektur“ fand die erste, vom Stadtbüro organisierte und durchgeführte Baustellenführung statt. Mittlerweile finden diese geführten Spaziergänge monatlich statt - auch über den Winter. Zwischen Ständeplatz und Annastraße vermittelt die Baustellenführung auf einer Strecke von nur 800 Metern auch historische und aktuelle Einblicke in die Geschichte des ehemaligen Hohenzollernviertels sowie die Wiederaufbauplanungen der 1950er Jahre und ihre Realisierung.
Kommende Termine:
Sonntag, 7. Dezember, 15 Uhr, Sonntag, 18. Januar, 14 Uhr, Sonntag, 15. Februar, 14 Uhr, Sonntag, 15. März, 14 Uhr
Treffpunkt: Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße, FES 32-34
Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 0561-475 10 11, mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Lebendiger Adventskalender vom 1. bis zum 24. Dezember
Lesungen, kleine Konzerte, Adventssingen, Angebote in Geschäften, ein Adventsmenü, ein Nikolaus-Cocktail, eine Bastelaktion, Vorführungen, Waffelbacken, und, und, und ...
Auch beim diesjährigen „Lebendigen Adventskalender“ im Quartier zwischen Stände- und Bebelplatz, Kölnische Straße, Herkulesstraße und Königstor kennt die Phantasie keine Grenzen. Zusammen mit Anwohner/innen, Einzelhändler/innen, Vereinen, Initiativen, Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten, Gastronom/innen, Gewerbetreibenden und Interessierten hat das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße vom 1. bis zum 24. Dezember für Sie einen „bunten Strauß“ an Angeboten zusammengestellt.
Tagesaktuelle Programminformationen finden Sie auf der Webseite des Stadtbüros: www.friedrich-ebert-strasse.net

Kontakt:
Stadtbüro FES, Jens Franken
Tel. 0561-60 285 630, stadtbuero@friedrich-ebert-strasse.net
NEU IM QUARTIER
Die vielen Neuansiedlungen im Quartier sprechen eine deutliche Sprache: Das Quartier Friedrich-Ebert-Straße ist stark im Kommen.
BETTENEXPERTS BY SCHMIDT
SAm 22. August hat Reiko Schmidt seine Filiale in der Germaniastraße eröffnet. BettenXperts bietet eine breite und aktuelle Auswahl hochwertiger Schlafzimmermöbel, Matratzen, Lattenroste und Betttextilien.
Die Produktion der Schlafmodule in Deutschland liegt dem Eigentümer ebenso am Herzen, wie die persönliche Beratung seiner Kunden. In dem ehemaligen Postgebäude leitet er parallel einen DHL Paketshop. Das Ambiente des gegenüberliegenden, neu gestalteten Platzes und die angenehme Atmosphäre des Viertels haben Reiko Schmidt überzeugt, sich mit seinem Laden in der Germaniastraße anzusiedeln.
Kontakt:
BETTENEXPERTS BY SCHMIDT
Reiko Schmidt
Germaniastr. 12, 34119 Kassel
Tel. 0561 76679633, kassel@bx.eu
„Kultur-Honig“ vom Bunkerdach
Zwei Bienenstöcke der Stadtimkerei Kassel stehen auf dem Dach des Kulturbunkers. Den im Vorderen Westen gesammelten Honig gibt’s bei percussion+m sowie im Schmanddibben. Den luftigen Standort auf dem Dach des Kulturbunkers in der Friedrich-Engels-Straße mögen die Bienen. Das Sammel-Gebiet der Bienen umfasst die Goetheanlage, das Tannenwäldchen sowie den Stadthallengarten.
percussion+m, der „Trommelladen“ im Erdgeschoss der Friedrich-Engels-Straße und der Schmanddibben am Goethestern verkaufen den „Kultur-Honig“ an eine treue und begeisterte Kundschaft.

Info: www.stadtimkerei-kassel.de
Susanne Wolfs "by design"
Seit Anfang November bietet Susanne Wolf in ihrem neuen Laden „by design“ in der Friedrich-Ebert-Straße ausgewählte Möbel und Mehr. „Ich war total begeistert von den einzelnen Läden in der Straße und möchte die schöne Atmosphäre, die hier herrscht, aufgreifen“ berichtet die Inhaberin. Zu den Möbeln im Laden gehört eine Auswahl an Prototypen und Fotomustern. Handtaschen, die im nahegelegenen Kirchweg genäht
werden, können ebenfalls erworben werden. Zum Sortiment von „by design“ gehören zudem ausgesuchte Wohnaccessoires, Dekoartikel, Schmuck und Notizbücher.

Kontakt:
by design
Susanne Wolf
Friedrich-Ebert-Str. 115, 34119 Kassel
Tel. 0561 20230603 , info@by-design-online.com
www.by-design-online.com
GRADLINIG-CASSEL
Wohlfühlen und sich verwöhnen lassen in einem neuen Friseursalon, das ist seit Anfang Oktober in der Friedrich-Ebert-Straße 31 möglich. Friseurmeisterin Julia Gebhardt hat hier, zusammen mit Stylistin und Betriebswirtin Stephanie Lascho, den Salon Gradlinig-Cassel eröffnet. Die beiden haben einen schlichten, loungigen Laden geschaffen. Dabei war ihnen eine belebte, schöne Umgebung und die Nähe zur Innenstadt wichtig. In der Umgestaltung der Friedrich-Ebert-Straße sehen sie ein Potential und sind der Meinung „hier kann noch viel passieren“. Zukünftig planen Stephanie Lascho und Julia Gebhardt Stylingabende, bei denen sie über das passende Styling für unterschiedliche Gelegenheiten beraten.

Kontakt:
GRADLINIG-CASSEL
Friedrich-Ebert-Str. 31, 34117 Kassel
Tel. 0561 56016660, info@gradlinig-cassel.de
www.gradlinig-cassel.de

 
Galerie Coucou - Seien Sie neugierig!
Pünktlich zur Museumsnacht eröffnete die Galerie Coucou ihre neuen Räume in der Elfbuchenstraße 20. An diesem fürs Quartier signifikanten Ort, an dem es fast 34 Jahre lang das Bossert-Eis gab, gibt es ab sofort frische Kunst in gewohnter Coucou-Qualität.
„Soit curieux / Seien Sie neugierig!“ ist das Motto des Coucou-Teams, das sich seit 2008 mit seiner Galerie als Ausstellungsort für relevante, diskursorientierte, zeitgenössische Kunst im Hinterhof der Werner-Hilpert-Straße 8 etablierte.
Innerhalb von sechs Jahren zeigte die Galerie Coucou in über 30 Gruppen- und Einzelausstellungen sowohl deutsche als auch internationale Künstler. Darüber hinaus war sie Teilder Museumsnacht und einer der Ausstellungsorte des Kasseler Video- und Dokumentarfilmfestivals. Wie jedes Jahr gibt es im Dezember die Weihnachts- Gruppenausstellung "SAMOWAR" mit Kunst, Tee und Sensationen. Kunstgenuss, nette Gespräche und eine Tasse heißen Tee aus unserem original-russischen Samowar sind inbegriffen.

Kontakt:
Galerie Coucou
Elfbuchenstr. 20
34119 Kassel
Tel. 0170-96 99 897, info@coucou-coucou.com
www.coucou-coucou.com
Schule für darstellende Künste Kassel GbR
Unter dem Arbeitstitel „Stadtplatz Annastraße“ laufen die Nach umfangreicher Sanierung und Einbau einer Bühne, hat die Schule für darstellende Künste seit Anfang August ihren Sitz in der Friedrich-Ebert-Straße 92. „Was mir hier gefällt, dass es eine junge Szene gibt mit weiteren Tanzschulen und dem Varieté Theater. Und natürlich die umliegenden Bars und Restaurants, die auch unsere Studenten gern besuchen“, erzählt Renate Herberg, die Geschäftsführerin, über den Vorderen Westen.
Die Schule bietet eine sechs- bis achtsemestrige Ausbildung, die als Schwerpunkt Schauspiel, Tanz und Gesang beinhaltet. Für alle Schauspiel-Interessierten ist der Einstieg in die Welt des Theaters in  Orientierungs-Workshops möglich und auch Unternehmen können in Seminaren für Personalentwicklung ihre Mitarbeiter schulen. Die neue Bühne bietet zudem Raum für interne und öffentliche Veranstaltungen.

Kontakt:
Schule für darstellende Künste Kassel GbR
Friedrich-Ebert-Str. 92, 34119 Kassel
Mobil 0176 61348014, info@sfdk-kassel.de
www.sfdk-kassel.de
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER

Café Buch Oase
www.cafebuchoase.de

Filmladen
www.filmladen.de

Gloria-Kino
www.gloriakino.de

Komödie Kassel
www.komoedie-kassel.de

Kulturbunker
www.kulturbunker-kassel.de

Musikzentrum im Kutscherhaus
www.mik-kassel.de

StarClub
www.starclub.de

Theaterstübchen
www.theaterstuebchen.de

Impressum
V.i.S.d.P.  Klaus Schaake
Stadtbüro Friedrich Ebert Straße 
Friedrich-Ebert-Straße 32-34, 34117 Kassel
Telefon 0561. 60 285 - 630, Telefax 0561. 60 285 - 640
mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net, www.friedrich-ebert-strasse.net