Newsletter 14, März 2015

Newsletter Friedrich-Ebert-Strasse
Aktuelle Entwicklungen im Aktiven Kernbereich Friedrich-Ebert-Straße
Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße informiert Sie heute wieder mit seinem Newsletter.
Ihr Redaktionsteam freut sich auch für die kommenden Ausgaben auf konstruktive Anregungen und Hinweise aus dem Quartier.
Besuchen Sie uns auch auf www.friedrich-ebert-strasse.net
I N H A L T S Ü B E R S I C H T
AKTUELLES: Informationen zur Baustelle, Info-Veranstaltung zur Vollsperrung für Geschäftsanlieger, Kooperationstreffen der Händler zwischen Annastraße und Bebelplatz, Fotowettbewerb 2015, Kassel Marathon mit Partymeile in der FES, Baustellenführungen durch die Friedrich-Ebert-Straße, Kurzzeitparkplätze in der Goethestraße
NEU IM QUARTIER: Dermamed, Heimat, Stil-Voll bei Traumbraut, Voit
PROJEKTE: Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie, Friedrich-Ebert-Straße: Umbau bis Bebelplatz verschoben
TERMINE
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER
AKTUELLES
Aktuelle Informationen zur BAUSTELLE 
Baustart 2015 am Montag, 9. März – Abschluss bis Ende November

  Langsam rückt das Ende der Winterpause in der Friedrich-Ebert-Straße näher. Wenn die Witterung es zulässt, soll ab Montag, 9. März, der Baubetrieb auf der südlichen Straßenseite (FES stadteinwärts) wieder aufgenommen werden.
Dazu wird diese Straßenseite zwischen Goethestraße/Westerburgstraße und Ständeplatz für den Verkehr gesperrt. Bis Dienstag, 10. März, wird die Baustelle beschildert und eingerichtet. Ab Mittwoch, 11. März, rollen dann die Bagger.  
Stadtauswärts bleibt die Friedrich-Ebert-Straße frei befahrbar. Für die Jordanstraße bleibt vorläufig die gleiche Verkehrssituation wie vor der Winterpause gegeben: Die Zufahrt ist nur über Königstor/Friedrich-Engels-Straße/Hinter der Komödie möglich. Die Ausfahrt ist auf der gleichen Strecke möglich. 
Zusätzlich wird am Ende der Jordanstraße wieder die Möglichkeit eingerichtet, nach rechts in die Fünffensterstraße auszufahren. Die Möglichkeit, aus der Jordanstraße über die Weißenburgstraße und die untere Friedrich-Ebert-Straße zum Ständeplatz zu fahren, besteht voraussichtlich ab Mitte April. 
Bauprogramm: Bis zum Sommer werden jetzt noch die letzten Leitungen verlegt und im Abschnitt Westerburgstraße bis Friedrich-Engels-Straße bereits die neuen Gehwege hergestellt. 
Ab Freitag, 17. Juli, folgt dann der Fahrbahn- und Gleisbau, für den die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Ständeplatz und Annastraße vollständig gesperrt wird.
Der Abschluss der Bauarbeiten ist für Ende November 2015 geplant – und damit gut zwei Wochen früher, als bisher geplant. Die Stadt Kassel und alle am Bau Beteiligten hoffen auch für dieses Jahr auf einen guten Bauverlauf.

Die aktuellen Informationen zur Baustelle finden Sie auf der Internetseite der Stadt: 
www.stadt-kassel.de/projekte/kernbereiche/infos/18488/index.html
Auch über die Stadtbüro-Webseite können Sie sich über die Baustelle und weitere Aktivitäten im Quartier informieren: 
www.friedrich-ebert-strasse.net/
 

Info-Veranstaltung zur Vollsperrung für Geschäftsanlieger
Mittwoch, 18. März, um 19.30 Uhr in der Kirche im Hof, Friedrich-Ebert-Straße 102
  Ab dem 17. Juli wird die Friedrich-Ebert-Straße für den in dieser Zeit stattfindenden Fahrbahn- und Gleisbau für sieben Wochen vollständig gesperrt. Vor allem für Geschäftsanlieger, Dienstleister, Ärzte und Anwohner wird dies eine letzte große Herausforderung vor dem dann nahen Bauende.
Um alle Betroffenen frühzeitig über diese Bauphase zu informieren lädt die Stadt Kassel zu einer Informationsveranstaltung zur Bauphase der Vollsperrung im Sommer ein. 
Parallel macht sich das Stadtbüro-Team Gedanken darüber, was Anwohner, Gewerbetreibende, Dienstleister und Freiberufler brauchen, damit sie gut über die Zeit der Vollsperrung kommen.
Fragen, Anregungen und Infos nimmt das Stadtbüro jederzeit entgegen. 
Sprechen Sie uns an!
www.friedrich-ebert-strasse.net/stadtbuero-kontakt 
Kooperationstreffen der Händler zwischen Annastraße und Bebelplatz
11. März, 19.30 Uhr, Café am Bebelplatz


Die Händlerschaft zwischen Annastraße und Bebelplatz kooperierte bereits mehrfach erfolgreich, zuletzt beim „late night shopping“ am 7. November 2014, das viele interessierte Besucherinnen und Besucher ins Quartier brachte. 
Bei diesem Kooperationstreffen soll es darum gehen, wie nach Fertigstellung des neuen Boulevards auch in diesem Jahr das gesamte Quartier vom Bebelplatz bis zum Ständeplatz in einer vorweihnachtlichen Atmosphäre von beleuchteten Gebäuden, Musik und entspanntem Shopping erstrahlen kann und wie sich dies gemeinsam organisieren lässt. 
Darüber hinaus wird es um weitergehende gemeinsame Projekte zum Nutzen aller im gesamten Quartier gehen.
Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße unterstützt und begleitet die geplanten Händler-Aktionen. 
Fotowettbewerb 2015: „Mein schönster Ort“
  Unter dem Motto „Mein schönster Ort“ sucht das Stadtbüro Lieblingsmotive aus dem Quartier Friedrich-Ebert-Straße. Ob ein außergewöhnliches Baustellenfoto, ein Bild von einem der neu entstandenen Plätze, ein besonderes Detail oder ein ausgefallenes Bild von einer der vielfältigen Veranstaltungen: „Zeigen Sie die Vielfalt unseres Quartiers!“, ermuntern Simone Mäckler, Jens Franken und Klaus Schaake zum Mitmachen.  
Jede/r Teilnehmer/in kann ihre drei schönsten Bilder als Foto im Format 20 x 30 cm und bitte zusätzlich als digitale Version im jpg-Format mit einer Auflösung 300 dpi, Größe: ca. A 4 (21 x 29,7 cm) ans Stadtbüro senden. Die Motive sollten nicht älter als zwei Jahre sein.
Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Webseite: 
www.friedrich-ebert-strasse.net/quartier/auslobung-fotowettbewerb-2015-%E2%80%9Emein-schoenster-ort%E2%80%9C

Kontakt: 
Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße 
Tel. 0561. 60 285 - 630
stadtbuero@friedrich-ebert-strasse.net
Kassel Marathon mit Partymeile in der FES
  „Wir bewegen die Region“ ist das Motto der größten Sportveranstaltung in der Region Nordhessen. Auch 2015 werden am langen Marathon-Wochenende vom 15. bis 17. Mai voraussichtlich wieder über 11.500 Teilnehmer in den verschiedenen Wettbewerben (Marathon, Marathon-Staffel, Halbmarathon, Power-Walking-Halbmarathon, Walking 8 km, Handbike-Halbmarathon und Mini-Marathon 4,219 km) an den Start gehen. 
(Foto: Michael Bald)
Stimmungsvolle Gänsehaut-Highlights auf der flachen, schnellen Strecke sind auch die Fanpoints auf der  Elfbuchenstraße, der  Friedrich-Ebert-Straße oder am alten Polizeigebäude.
Organisiert wird der E.ON Kassel Marathon seit letztem Sommer mitten aus dem Quartier, denn das Marathon-Büro, in dem  alle Fäden zusammen laufen, befindet sich nach dem Umzug nun auf der Kölnischen Straße 81.
Info: www.kassel-marathon.de/
"Von der Hohenzollernstraße zum Boulevard" – Baustellenführungen durch die Friedrich-Ebert-Straße
  Die Friedrich-Ebert-Straße, zentrale Achse zwischen Innenstadt und Bad Wilhelmshöhe, wird bis Herbst 2015 zum Boulevard. In einem breit angelegten Beteiligungprozess haben sich Akteure wie Institutionen für diese Aufwertung stark gemacht, die aus dem Förderprogramm "Aktive Kernbereiche in Hessen" finanziert wird.  Zwischen Ständeplatz und Annastraße vermittelt die Baustellenführung des Stadtbüros Friedrich-Ebert-Straße auf einer Strecke von nur 800 Metern historische und aktuelle Einblicke. 
Dabei steht die Geschichte des ehemaligen Hohenzollernviertels sowie die Wiederaufbauplanungen der 1950er Jahre und ihre Realisierung auch auf dem Programm.
Um Anmeldung wird gebeten. 
Gern bietet das Stadtbüro auf Anfrage andere Termine an. 

Termine 2015: 
Sonntag, 15. März, 14 Uhr, Sonntag, 12. April, 15 Uhr, Sonntag, 17. Mai, 15 Uhr, Sonntag, 28. Juni, 15 Uhr, Sonntag, 19. Juli, 15 Uhr, Sonntag, 23. August, 15 Uhr, Sonntag, 20. September, 15 Uhr, Sonntag, 18. Oktober, 15 Uhr
Treffpunkt: Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße, Friedrich-Ebert-Straße 32-34

Anmeldung: T. 0561 - 475 10 11, mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Kurzzeitparkplätze in der Goethestraße
  Vor der Kulp-Apotheke, im Bereich der Goethestraße 47 hat die Stadt Kassel jetzt Kurzzeitparkplätze eingerichtet. 
Die Initiative dazu kam aus den umliegenden Praxen und der Apotheke. 
Deren Besucher können jetzt von montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr, und samstags von 9 bis 13 Uhr maximal eine Stunde mit Parkscheibe diese Stellplätze nutzen.  
Bürgerinnen und Bürger machen Zeitung – mittendrin Nr. 5 in Vorbereitung
  Unterstützt von einer Bürgerinnen und Bürger-Redaktion erschien Anfang Dezember die vierte Ausgabe der mittendrin und stellte die große Vielfalt im Quartier dar. 
Das Stadtbüro ruft für die Nr. 5, die vor den Sommerferien erscheinen soll, interessierte Bürgerinnen und Bürger wieder zum Mitmachen auf. 
Die geplanten Termine für die offene Redaktionssitzung: 
Mi, 25.3. 2015, jeweils 18.30 bis ca. 20 Uhr 
Mi, 15.4. 2015
Mi, 13.5. 2015
Auch alle Interessierten, die nicht persönlich bei den Redaktionssitzungen dabei sein können, können sich  beteiligen. Das Stadtbüro-Team freut sich auf Ihre schriftlichen oder telefonischen Impulse. 
Ansprechpartner:
Klaus Schaake
T. (Redaktion) 0561- 4 75 10 11
mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
 
“Die Themen liegen auf der Straße“: Link zu redaktionellem Beitrag zur offenen Redaktionssitzung im Stadtbüro:
www.friedrich-ebert-strasse.net/quartier/%22die-themen-liegen-auf-der-strasse!%22

 
NEU IM QUARTIER
Die vielen Neuansiedlungen im Quartier sprechen eine deutliche Sprache: Das Quartier Friedrich-Ebert-Straße ist stark im Kommen.
Dermamed – Fachpraxis für Podologie, ästhetische Kosmetik und Naturheilverfahren 
  In der Friedrich-Ebert-Straße 70 eröffnete zum ersten Dezember Dermamed. Die Fachpraxis für Podologie, ästhetische Kosmetik und Naturheilverfahren lädt den Kunden in eine Entspannungsoase mit harmonisch eingerichteten Räumen ein. 
Leistungen wie Fußpflege, Anti-Aging-Behandlungen und apparative Kosmetik sowie Physiotherapie und Massagen bieten die ausgebildeten Dermamed-Profis an. Die Praxis befand sich bereits zuvor in der Friedrich-Ebert-Straße, aber „wir haben unser Leistungskatalog erweitert und unsere Praxis räumlich ausgedehnt“, erklärt Uwe Neumann, der Inhaber. „Unser neuer Standort ist außerdem zentraler und für unsere Kunden besser erreichbar.“

Kontakt: 
Dermamed 
Friedrich-Ebert-Str. 70
34119 Kassel
Tel. 0561- 2879188
info@dermaMED-kassel.de
Fliegende Köche bald mit neuer "Heimat"
  Eine "Heimat" für Genießer soll voraussichtlich im April in der Friedrich-Ebert-Straße 118 eröffnen. Das neue Projekt der fliegenden Köche ist ein Café-Bistro mit einer gemütlichen Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. "Wir stehen zu Kassel", sagt Sascha Pensky von dem Kasseler Cateringunternehmen.
"Besonders der Vordere Westen ist ein schönes Fleckchen, wo viel passiert." Hier soll auch die "Heimat" ein Treffpunkt werden. Neben Frühstücks- und Mittagessenangeboten sind wöchentliche Abendbrot-Treffen in Planung. Außerdem bietet das Lokal ein Sortiment von Lebensmitteln zum Verkauf an. Weine und regionale Erzeugnisse kann der Kunde erwerben. Mehr noch: Für Interessierte steht auch die Inneneinrichtung zum Verkauf, da die fliegenden Köche einen fortlaufenden Wechsel des Ambiente anstreben.

Kontakt: 
Heimat
Friedrich-Ebert-Straße 118
Tel. 0561-9885301
www.fliegende-koeche.de/
Stil-Voll bei Traumbraut
  Bereits im Dezember eröffnete in der Friedrich-Ebert-Straße 52 "Stil-Voll bei Traumbraut" seine Türen. Auf der 200 qm großen Verkaufsfläche gibt es alles rund um Hochzeits- und Abendmode. Besonders wichtig für das Stil-Voll Team ist das Wohlbefinden ihrer Kunden. Die große Auswahl und kompetente Beratung kann man in einer schönen Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Sekt genießen. Und sollte etwas einmal nicht passen, ändert das hauseigene Schneideatelier die Garderobe passgenau. Im Geschäft "Traumbraut" hat das Team jahrelang Erfahrungen in der Beratung der angehenden Braut gesammelt, mit dem Umzug an den neuen Boulevard kommt nun die Ausstattung des Bräutigams hinzu. In ihrem neuen zu Hause sehen die Mitarbeiter großes Potential: "Die Friedrich-Ebert-Straße wird die Nummer eins in Kassel."
Kontakt: 
Stil-Voll bei Traumbraut
Friedrich-Ebert-Str. 52, 34117 Kassel
Tel. 0561 15868
www.stilvoll-kassel.de/
Voit – Restaurant
  Genuss im puristischen Ambiente ist nun in der Friedrich-Ebert-Straße 86 möglich. Im Oktober eröffnete hier ein junges Team erfahrener Köche das Restaurant "Voit". Ihre Geschäftsidee beinhaltet eine wechselnde Speisekarte mit saisonalen Akzenten und überraschenden Kreationen aus qualitativ hochwertigen Lebensmitteln regionaler ökologischer Betriebe. Das Lokal mit dem außergewöhnlichen Ambiente bietet Platz für 45 Gäste und lädt zwischen offener Küche, massiven Holzmöbeln und kahlen Betonwänden zum Wohlfühlen und Genießen ein. 
Die Entscheidung für die Friedrich-Ebert-Straße führen die Voit-Inhaber auf die positive Entwicklung des Stadtteils zurück: "Kassel hat viele schöne Ecken, aber hier im Vorderen Westen sieht man die Entwicklung des Quartiers und die damit einhergehenden Möglichkeiten."

Kontakt: 
Voit – Restaurant
Friedrich-Ebert-Straße 86, 34119 Kassel
Tel. 0561 50376612
Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie
  Die Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe (KJP) in Kassel wird abgerissen und für 15,4 Mio. Euro an diesem zentralen Standort Herkules-/Ecke Freiherr-vom-Stein-Straße neu gebaut. 
Mit dem Neubau will Vitos Kurhessen vor allem eins erreichen: Patientenfreundliche großzügige Räumlichkeiten, die psychisch kranken Kindern und Jugendlichen Raum bieten für Genesung, Schutz, Aktivierung und das Erlernen neuer Fertigkeiten.
Für den Neubau muss die alte Klinik erst einmal weichen. Jetzt rollt der große Abrissbagger an und der Abriss der Gebäude beginnt. 
Der Klinikbetrieb wurde für die Zeit der Bauphase im Dezember 2014 nach Bad Emstal verlegt.
Die kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz befindet sich weiterhin in ihren bisherigen Räumlichkeiten in der Wilhelmshöher Allee 204. 

Kontakt: 
Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe
Landgraf-Philipp-Straße 9, 34308 Bad Emstal
Tel. 05624 – 60 - 0 
kjp@vitos-kurhessen.de

Kinder- und jugendpsychiatrische Ambulanz 
Wilhelmshöher Allee 204
34131 Kassel
Tel. 0561-31006-111 
www.vitos-kurhessen.de
Friedrich-Ebert-Straße: Umbau bis Bebelplatz verschoben
  Der 2009 von der Stadtverordneten-
versammlung beschlossene Umbau der Friedrich-Ebert-Straße in den Abschnitten Annastraße bis Friedenskirche und von dort bis zum Bebelplatz ist auf unbestimmte Zeit verschoben, so der jüngste Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zum Thema.
Hintergrund: Beim Beschluss 2009 gab es auch Vorplanungen für die westlichen Abschnitte der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Bebelplatz, da auch dieser Bereich ursprünglich umgestaltet werden sollte. 
TERMINE
28.02.2015,  11 bis 17 Uhr
Schule für darstellende Künste Kassel mit offenen Türen
von 11 bis 12 Uhr findet ein offizieller, öffentlicher Empfang statt, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind. "Schauen Sie sich unsere Räumlichkeiten an und lassen Sie die künstlerische
Ausstrahlung auf sich wirken", so die Initiatoren.  


01.03.2015, Sonntag, 12.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung von Dietrich Stalmann: „Lichte Energien Hymnen“
Stadtteilzentrum Vorderer Westen
Ausstellungsdauer: 01.03.2015 bis 30.04.2015
Öffnungszeiten: Mittwoch 15.00-18.00 Uhr, Donnerstag 15.00-18.00 Uhr (nur 5.3. und 16.4.), 
Freitag 19.00-21.00 Uhr und Samstag 10.30-12.30 Uhr
www.friedenskirche-kassel.de 

01.03.2015, Sonntag, 16.00 Uhr, Friedenskirche 
Projektchor camerata vocale göttingen: „Psalmi et Cantica“
www.friedenskirche-kassel.de 

Kulturwoche zum 25. Geburtstag der Buchhandlung am Bebelplatz
Samstag, 14. März, 10:30 Uhr
Vorleser Gert liest für die kleinen Bücherfreunde.

Montag, 16. März, 19:30 Uhr
Werner "Tiki" Küstenmacher  stellt uns Limbi vor - die Besonderheiten unseres limbischen  Systems.

Mittwoch, 18. März, 19:30 Uhr
"Cold Reading" mit Axel Garbelmann und Gunnar Seidel - Mitgebrachte Texte werden vorgetragen.

Donnerstag, 19. März, 19:30 Uhr
"Kassel war ein HIT!" Jutta Rosenkranz liest aus der Biographie von Mascha Kaléko.

19.3., 14-17 Uhr:
Kreative Schreibwerkstatt
„Ein poetischer Streifzug durch die Nacht“
Hand in Hand e.V. Samuel-Beckett-Anlage 12
Anmeldung: Tel 28 76 276

Kulturwoche zum 25. Geburtstag der Buchhandlung am Bebelplatz
Samstag, 21.März, ab 11 Uhr
Familiensamstag mit "Herrn Müller und seiner Gitarre", anschließend erstellt Caro von Caro.Kiste.Kontrabass 1-Euro-Gedichte.

 
Frühlingsgefühle – Erzähl-Café
Bei Kaffee und Gebäck erzählen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihren Erlebnissen und Erinnerungen rund um das Thema Frühlingsgefühle.
Marietheres Schroeder, Hand in Hand e.V. Samuel-Beckett-Anlage 12
Anmeldung: Tel 28 76 276

Nachbarschaftstreff Vorderer Westen mit offenen Türen
14. Juni, 14 – 17 Uhr 

Hand in Hand e.V. ist der Nachbarschaftshilfeverein der Vereinigten Wohnstätten 1889 eG und fördert freiwilliges Engagement für ein lebenswertes Miteinander aller Generationen im Quartier. Besucher können sich an diesem Tag über die Vereinsidee von Hand in Hand e.V. und die Möglichkeiten des Mitmachens informieren.


Fahrradtouren mit Hand in Hand e.V.
Ostermontag 6.4.15
Saisonstart der Hand-in-Hand-Fahrradtourengruppe:
Zum Ostermarkt nach Bad Wildungen
(Ostern) Felsberg, Wabern, Bad Wildungen, Felsberg ca. 50 km
Start  8.15 Uhr Bahnhof Wilhelmshöhe (Kiosk)
 
So. 10.05.          
An Diemel und Weser, Hümme, Bad Karlshafen, Hann. Münden, ca. 50 km
Start:  9.15 Uhr, Bahnhof Kirchditmold Regiotram                      
 
So. 31.05.           
Von der Fulda ins Werratal
Bad Hersfeld, Philippsthal, Heringen, Wildeck-Obersuhl, ca. 60 km
Start 8.45 Uhr Bahnhof Wilhelmshöhe (Kiosk)
 
So. 12.07.           
Zur Leinequelle
Eichenberg, Heiligenstadt, Leinefelde, Eichenberg, ca. 50 km
Start 8.00 Uhr am Nachbarschaftstreff Vorderer Westen

Bärbel Praßer 
Nachbarschaftstreff Vorderer Westen
Samuel-Beckett-Anlage 12, 34119 Kassel
Tel. 0561 - 28 76 2 76
west@handinhand-kassel.de 
www.handinhand-kassel.de
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER

Café Buch Oase
www.cafebuchoase.de

Filmladen
www.filmladen.de

Gloria-Kino
www.gloriakino.de

Komödie Kassel
www.komoedie-kassel.de

Kulturbunker
www.kulturbunker-kassel.de

Musikzentrum im Kutscherhaus
www.mik-kassel.de

StarClub
www.starclub.de

Theaterstübchen
www.theaterstuebchen.de

Impressum
V.i.S.d.P.  Klaus Schaake
Stadtbüro Friedrich Ebert Straße 
Friedrich-Ebert-Straße 32-34, 34117 Kassel
Telefon 0561. 60 285 - 630, Telefax 0561. 60 285 - 640
mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net, www.friedrich-ebert-strasse.net