Newsletter 22, April 2017
Newsletter Friedrich-Ebert-Strasse
 
Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße informiert Sie heute wieder mit seinem Newsletter.
Ihr Redaktionsteam freut sich auch für die kommenden Ausgaben auf konstruktive Anregungen und Hinweise aus dem Quartier.
Besuchen Sie uns auch auf www.friedrich-ebert-strasse.net

I N H A L T S Ü B E R S I C H T
AKTUELLES: Stadtplatz Annastraße bietet neue Aufenthaltsmöglichkeiten, Grünzug Motzberg wird Verweilraum für Jung und Alt, Sommer im Quartier – das Sommerfest im Vorderen Westen, Von der Hohenzollernstraße zu Kassels neuem Boulevard – die Friedrich-­Ebert-­Straße im Wandel der Zeit, Offene Redaktionssitzung für mittendrin Nr. 9, Martini-Areal wird bunt gemischtes Wohnquartier, Tag des Zebrastreifens 2017, Die Welt zu Gast in Kassel
NEU IM QUARTIER: Wetzel Optik - die Brillenlounge, Fast Fit Egen
VERANSTALTUNGEN/ TERMINE/ AUSSTELLUNGEN
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER
 
 
AKTUELLES
Stadtplatz Annastraße bietet neue Aufenthaltsmöglichkeiten
Bild: Steffen Müller (Ortsvorsteher Vorderer Westen), Marion Streich (stellvertretende Ortsvorsteherin Mitte), Stadtbaurat Christof Nolda und Miriam Winklhöffer (Mitglied Ortsbeirat Mitte) bei der Übergabe des Stadtplatzes

Am Freitag, 31. März, übergaben Stadtbaurat Christof Nolda und die Ortsbeiräte Mitte und Vorderer Westen der Öffentlichkeit den Stadtplatz Annastraße. 
Nach einem umfangreichen Beteiligungsprozess haben sich die Planer ganz nach dem Motto „Lebensqualität erhalten, Nutzungsvielfalt steigern“ der qualitativen Aufwertung der Freiräume im Quartier gewidmet. Der Platz ist für die unterschiedlichsten Zwecke flexibel nutzbar und stellt mit den roten Bänken als einem Charakteristikum, der beide Platzflächen links und rechts der Friedrich-Ebert-Straße verbindet, einen wahren Hingucker dar. Weitere Besonderheiten sind die akzentuierte Beleuchtung der Bauminsel auf der südlichen Platzfläche sowie die im nordwestlichen Platzbereich nachgezeichneten Außenmauern des ersten in der ehemaligen Hohenzollernstraße erbauten Hauses. Darüber hinaus sind die hellgrauen Betonplatten mit einer schmutzabweisenden Oberflächenversiegelung versehen.
Der neue Aufenthaltsort im Quartier ist der erste fertiggestellte Baustein bei der Umgestaltung des Grünzugs Motzberg, welcher sich von der Albert-Schweitzer- bis zur Königstorschule erstreckt. 

Info: www.friedrich-ebert-strasse.net/projekte/gruenzug-motzberg/stadtplatz-annastrasse-bietet-neue-aufenthaltsmoeglichkeiten
Grünzug Motzberg wird Verweilraum für Jung und Alt

Nach einem umfangreichen Beteiligungsprozess, in den sich alle Generationen eingebracht haben, berücksichtigt  die Planung zur Umgestaltung des Grünzugs Motzberg die Wünsche und Vorstellungen aller Generationen. Auf der nördlichen Seite wird eine lange rote Bank an der Parkstraße auf einem kleinen Platz farbenfrohe Akzente setzen. 
Von diesem aus führt bald ein breiter mit Mastleuchten ausgestatteter Weg zum Stadtplatz Annastraße, wo ein Spiel- und Aufenthaltsbereich entsteht und eine lange Bank mit hoher Lehne und zwei Tischen für die nachbarschaftliche Begegnung sorgen. Auf der Südseite des Areals setzen die Planer auf Pflanzenvielfalt. Das Wegenetz mit Betonpflaster-Belag erfährt eine Neuordnung. Eine neue Treppenanlage erschließt den sich bislang wenig zur Luisenstraße öffnenden Südhang. Der untere Abschnitt dieser Treppenanlage greift das Motiv der roten Bänke auf und schafft damit ein ganzheitliches Bild. Die Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten auf dem Plateau des Motzbergs werden neu angeordnet und nach Anregungen der Kinder und Jugendlichen aus den durchgeführten Beteiligungen ausgestattet. „Insgesamt wird ein großzügiger, vielfältig nutzbarer Bürgerpark mit hohem Aufenthaltswert für das gesamte Quartier und darüber hinaus entstehen“, so das Fazit des Planungsbüros Wette+Küneke aus Göttingen, welches sich dieser umfangreichen Aufgabe angenommen hat.
Sommer im Quartier – das Sommerfest im Vorderen Westen
Freitag, 23. Juni, 17 bis 22 Uhr 
Die Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Sommerfestes erwartet von der Annastraße bis zum Bebelplatz ein vielseitiges Programm. Kulinarische Spezialitäten, erlesene Weine und besondere Aktionen in und vor den Geschäften bereiten über 50 Geschäftsinhaber für ihre Gäste vor. Darüber hinaus werden Straßenkünstler und Musiker für gute Stimmung in dem mit Luftballons bunt geschmückten Quartier sorgen. Mit ihrer großen Vielfalt an Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen bietet die Friedrich-Ebert-Straße das perfekte Ambiente für den Genuss des Sommers. Ein Besuch lohnt sich.
 
Von der Hohenzollernstraße zu Kassels neuem Boulevard – die Friedrich-Ebert-Straße im Wandel der Zeit
Öffentliche Führungen des Stadtbüros FES
Der zwischen 2012 und 2015 umgebaute, 800 Meter lange Abschnitt zwischen Ständeplatz und Annastraße avanciert im Hier und Jetzt zu einem attraktiven innerstädtischen Boulevard. Mit seinen breiten Bürgersteigen, vielen kleinen Plätzen und fast 80 Bäumen, welche die Straße säumen, lädt dieser Teil der Friedrich-Ebert-Straße heute zum Flanieren und Verweilen ein. Gleichermaßen erfüllt die Neugestaltung auch die Anforderungen an eine von Tram und motorisiertem wie nichtmotorisiertem Individual-Verkehr stark frequentierte innerstädtische Straße. Foto: christianschauderna.de
Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit der Einkehr bei der Weinhandlung Bremer, um das Gesehene und Erlebte zu vertiefen.
 
Termine 2017:
 Donnerstag, 18. Mai, 17.30-19.00 Uhr
Sonntag, 25. Juni, (zum Tag der Architektur), 16-17.30 Uhr
Donnerstag, 10. August, 17.30-19.00 Uhr
Donnerstag, 14. September, 17.30-19.00 Uhr
Donnerstag, 19. Oktober, 17.30-19.00 Uhr
 
Treffpunkt: Ständeplatz, vor der Bäckerei , um Anmeldung wird gebeten:
 Tel.: 0561 4751011
mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Offene Redaktionssitzung für mittendrin Nr. 9
Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr, Stadtbüro Friedrich-­Ebert­-Straße 
Nach Abschluss der Bauarbeiten auf der Friedrich­-Ebert­-Straße möchte sich das Stadtbüro gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Quartier anderen wichtigen Themen zuwenden und freut sich auf vielfältige Impulse und neue Ideen für die mittendrin Nr. 9. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am offenen Redaktionstermin an der neuen Ausgabe des Quartiersmagazins mitzuarbeiten und mögliche Inhalte vorzuschlagen.
Termine für die Winterausgabe zum Vormerken: 9. August, 6. September, 4. Oktober, 15. November, jeweils um 19.00 Uhr 

Kontakt: 
Tel.: 0561 - 475 10 11
 mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net
Martini-Areal wird bunt gemischtes Wohnquartier
Dienstleister, Einzelhandel und Gemeinschaftsräume in den Erdgeschossflächen sowie um die 170 Wohneinheiten als Eigentums- oder Mietwohnungen – die Zukunft des Martini Areals wird bunt und vielfältig. Nachhaltig, reduziert und mit hellen Fassaden in klarer Formsprache erfolgt schon in naher Zukunft die Umsetzung unterschiedlicher Projekte von Wohngruppen, Genossenschaften, sozialen Trägern und anderen Akteuren. „Das Bebauungsplanverfahren läuft. Wir hoffen, das Baurecht im August oder September zu bekommen. Parallel beginnt die Martini Brauerei in den nächsten Wochen mit dem Abbruch“, erklärt Mathias Foitzik von der Projektentwicklungsgesellschaft.
Die Bauarbeiten auf dem Gelände beginnen anschließend je nach Vergabe des Baurechts im Herbst 2017 oder Frühling 2018. Das städtebauliche Konzept, welches die Gesellschaft bereits vor einem Jahr vorgestellt hat, sieht eine Verteilung von ca. 80% Wohnen und 20% Arbeiten vor. In einem Informationsgespräch für Anlieger und Ortsbeiräte am Dienstag, den 25. April, um 20 Uhr im Schalander Saal des Hauptgebäudes auf dem Martini-Gelände können interessierte Bürgerinnen und Bürger mehr über den bevorstehenden Abbruch und die späteren Baumaßnahmen erfahren. Eine öffentliche Beteiligung wird im Sommer folgen.
Tag des Zebrastreifens 2017
25. August bis 4. September 2017, Quartier Königstor

Die Kasseler Künstlerin Doris Gutermuth illustriert Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm als Abfolge von Bildern auf Zebrastreifen-Design. Zu jedem der 211 Märchen entsteht dabei entsprechend seiner Länge und Komplexität eine spezielle Anzahl von Einzelbildern.
Insgesamt haben bereits 8500 Bilder das Licht der Welt erblickt, deren Reinzeichnung als langjähriges Kunstprojekt angelegt ist. Zum Tag des Zebrastreifens 2017 können Kunst- und Märcheninteressierte vom 25. August bis zum 4. September die Bildergeschichten im Rahmen einer Ausstellung im öffentlichen Raum sehen: 
Märchen-Fenster, Märchen-Litfaßsäule, Märchen-Sonnen-Automobil, Sonnen-Tram: Jedem Märchen seine Sonne sowie die digitale Spiele-Welt werden an die Bedeutung des Zebrastreifens sowie an das kulturelle Erbe der Brüder Grimm erinnern.
Darüber hinaus sind in diesem Zeitraum Projekte rund um den Fußgängerüberweg als Schutzraum geplant. So zum Beispiel die Neuinstallation eines Zebrastreifens an der KITA „Kleine Stromer“ oder die Aktionen zur Verkehrserziehung unter dem Motto „Urbane Orte des Lernens“.
 
Info: www.maerchenundmobilitaet.de
Die Welt zu Gast in Kassel
Traditionell lässt die Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße e.V. zu besonderen Ereignissen zwischen Ständeplatz und Annastraße beflaggen, auch zur documenta 2017 in Athen und Kassel. „Wir wollten die documenta so begrüßen, dass die Friedrich-Ebert-Straße bereits mit der Eröffnung in Athen in einer feierlichen Aufmachung erscheint. Das ist uns gelungen“, berichtet Klaus Parzefall, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße e.V. 
 
Die weißen Flaggen, gestaltet von einer Kasseler Künstlerin, zeigen den Parthenon als ein Symbol für Athen, die Erdkugel mit der Kasseler Fahne als Versinnbildlichung der Internationalität der Kasseler Kunstausstellung sowie den Herkules, welcher in diesem Jahr sein 300. Jubiläum feiert. Fahnen Europas, Kassels, Athens sowie verschiedener Länder zieren darüber hinaus die Fahrbahnmasten des neuen Boulevards und sorgen für eine feierliche Atmosphäre mit internationalem Charakter. 
 
NEU IM QUARTIER

Die vielen Neuansiedlungen im Quartier sprechen eine deutliche Sprache: Das Quartier Friedrich-Ebert-Straße ist stark im Kommen.
Wetzel Optik – die Brillenlounge
Seit Ende März laden Sylvia und Karsten Wetzel zum Stöbern in die Friedrich-Ebert-Straße 28 ein. Bereits vor einem Jahr entschieden sie sich, die Geschäftsstellen in den Einkaufspassagen DEZ und City Point zugunsten eines attraktiveren innerstädtischen Standorts aufzugeben und ihre Brillenlounge in Kassels aufstrebendem Quartier zu eröffnen. Helle Räumlichkeiten mit schönem Mobiliar und eine gemütliche Kaminecke zum Wohlfühlen erwarten hier die Besucher. 

Die neue Lounge beherbergt eine große Brillenauswahl, die für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige bietet. „Über modische und ausgefallene Brillenfassungen hinaus sind Sonnenbrillen eins unserer Spezialgebiete“, sagt Sylvia Wetzel zum Lounge-Konzept. Das Team setzt auf persönlichen Kontakt und individuelle Beratung für jeden Kunden. Die anfallenden Arbeiten erledigen die kompetenten Fachspezialisten mit hochwertiger Technik direkt vor Ort.

Wetzel Optik – die Brillenlounge
Friedrich-Ebert-Straße 28, 34117 Kassel
Tel.: 0561-474277
www.wetzel-optik.de
 
Fast Fit Egen
Am ersten April eröffnete Marion Egen nach einem Standortwechsel in der Friedrich-Ebert-Straße erneut ihr „Fast Fit“-Studio. Sechs Jahre trainiert die Kasslerin bereits Männer und Frauen von 17 bis 85 Jahren mit einem effektiven Fitnessprogramm auf Vibrationsplatten. Persönliche Betreuung und ein individuelles auf die Einzelperson zugeschnittenes Programm sind der Studiobesitzerin besonders wichtig. „Ich biete Personaltraining auf höchstem Niveau im Bereich Powerplate mit dem Vorteil, dass eine Einheit lediglich 20 Minuten dauert“, erklärt Marion Egen. 
„Zwei Einheiten pro Woche sind dabei vollkommen ausreichend, um gute Erfolge zu erzielen.“ Das helle und gemütliche Studio sorgt dabei für den besonderen Wohlfühlfaktor. Auch die neue Lage bietet den Kunden viele Vorteile. „Die Lage ist eine deutliche Standortverbesserung. Gut erreichbar und meine Kunden bekommen immer einen Parkplatz“, sagt die Studiobesitzerin.

Fast Fit Egen
Friedrich-Ebert-Straße 45, 34117 Kassel
Tel.: 561 766 904 44
www.fastfit-kassel.de
marion.egen@web.de
 
TERMINE/VERANSTALTUNGEN/AUSSTELLUNGEN
Informationsveranstaltung für Anlieger und Ortsbeiräte zur Umgestaltung des Martini-Areals
Dienstag, 25. April, 20.00 Uhr
Schalander Saal im Hauptgebäude auf dem Martini Gelände, Kölnische Straße 94, 34119 Kassel
 
Gefährdung und Verteidigung unserer Demokratie

Eine Veranstaltung mit Wolfgang Thierse, SPD-Bundestagsabgeordneter und ehemaliger Bundestagspräsident.
Donnerstag, 27. April, 18.30 Uhr
Kirche im Hof, Friedrich-Ebert-Straße 102, 34119 Kassel
 
Diskussionsveranstaltung mit Kandidaten zur Bundestagswahl

Dienstag, 16. Mai, 19.00 Uhr
Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel
Info: www.vorderer-westen.net
 
Familienkonzert der Reihe Forum Komposition 4

Miniature Noir - Miniatur-Schattentheater und Live- Musik
Die Kasseler Musikerin Regine Brunke präsentiert eine neue Komposition für Violine und Glockenspielklavier zu verträumten Geschichten vom kleinen Zauberer und anderen Wesen.
Sonntag, 14. Mai, 15.00 Uhr
Hand in Hand e.V., Samuel-Beckett-Anlage 12, 34119 Kassel
Eintritt frei
 
Film und Diskussion zum Thema Wohnraumpolitik

Mittwoch, 24. Mai, 19.00 Uhr
Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel
Info: www.vorderer-westen.net
 
Vortrag und Diskussion mit Folkert Lüken-Isberner zu seinem Buch „Große Pläne für Kassel 1919 - 1949"

Mittwoch, 07.Juni, 19.00 Uhr
Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel
Info: www.vorderer-westen.net
 
„Sommer im Quartier“

Freitag, 23. Juni, 17.00 bis 22.00 Uhr
Von der Annastraße bis zum Bebelplatz
 
Workshop zur Wilhelmshöher Allee

Samstag, 24.Juni,14.00 Uhr
Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstraße 3, 34119 Kassel
Info: www.vorderer-westen.net
 
Kommen – Schauen – Mitmachen

Hand in Hand e.V. öffnet seine Türen zum 15-jährigen Jubiläum
Sonntag, 27. August, 14.00 bis 17.00 Uhr
Hand in Hand e.V., Samuel-Beckett-Anlage 12, 34119 Kassel
 
Tag des Zebrastreifens

25. August bis 4. September
Quartier Königstor
 
KULTUREINRICHTUNGEN IM QUARTIER

Café Buch Oase
www.cafebuchoase.de

Filmladen
www.filmladen.de

Gloria-Kino
www.gloriakino.de

Komödie Kassel
www.komoedie-kassel.de

Kulturbunker
www.kulturbunker-kassel.de

Musikzentrum im Kutscherhaus
www.mik-kassel.de

PALAIS HOPP
www.palais-hopp.de

theater im centrum - das musicaltheater
www.theaterimcentrum.de

Theaterstübchen
www.theaterstuebchen.de

Impressum
V.i.S.d.P.  Klaus Schaake
Stadtbüro Friedrich Ebert Straße 
Friedrich-Ebert-Straße 32-34, 34117 Kassel
Telefon 0561. 60 285 - 630, Telefax 0561. 60 285 - 640
mittendrin@friedrich-ebert-strasse.net, www.friedrich-ebert-strasse.net